Aktuelles

Vampirlifting/PRP-Behandlung

Ästhetische Gesichtschirurgie Hamm

Die Kollagensynthese des menschlichen Körpers reduziert sich durch die abnehmende Zellaktivität im Alterungsprozess. Die Folge ist ein Elastizitäts- und Volumenverlust der Haut und die damit einhergehende Faltenbildung. Bekannte Methoden in der ästhetischen Gesichtschirurgie zur Behandlung von Falten sind Botulinumtoxin oder Filler.

Eine neu etablierte Methode in der ästhetischen Regenerationsmedizin ist die Platelet-rich-plasma-Behandlung (PRP).

Die Vorteile einer PRP-Behandlung sind:

  • Sicher
  • Risikoarm
  • Minimalinvasiv
  • Mit körpereigenen Stoffen

Das Ziel der Behandlung ist eine Elastizitäts- und Volumenzunahme der Haut.

Anwendung in der ästhetischen Gesichtschirurgie Hamm

Das PRP (dt. thrombozytenreiches Plasma) ist ein körpereigenes Produkt, das viele Wachstumsfaktoren und Wachstumsproteine (Zytokine) enthält. Diese stimulieren vor allem die Revitalisierung der Haut.
Die Wirkung der PRP-Behandlung wurde vielfach untersucht und nachgewiesen. Daher findet sie auch in der Medizin Anwendung zur Wundheilung und Geweberegeneration.

In der ästhetischen Gesichtschirurgie wird die Methode erfolgreich beim Anti-Aging mit dem Ziel der Verbesserung der Hautstruktur eingesetzt.

Die Bereiche sind:

  • Faltenbehandlung (Untere Augenlider, Mittelgesicht, Hals, Dekolleté, Hände)
  • Anregung des Haarwachstums (+Dickenwachstum)
  • Regeneration der Haut
  • Behandlung von Narben (nach chirurgischen Eingriffen, Aknenarben, Cellulite und Dehnungsstreifen)

Mögliche Risiken können sein:

  • Kleine, sichtbare Injektionsstellen
  • Blutergüsse, Schwellungen
  • Infektionen

Die Behandlungsmethode hat kaum Nebenwirkungen und ist sehr gut verträglich, da sie auf körpereigenen Komponenten basiert.

Kontraindikationen

Bei diesen Erkrankungen sollte die PRP-Behandlung nicht durchgeführt werden:

  • Akute oder infizierte Hauterkrankungen
  • Neurodermitis
  • Psoriasis mit Manifestation in den zu behandelnden Arealen
  • Blutgerinnungsstörungen
  • Onkologische Erkrankungen

Bei einer Schwangerschaft sollte die Behandlung ebenfalls nicht erfolgen.

Ihr Ansprechpartner für ästhetische Gesichtschirurgie

in Hamm

Wenn Sie Fragen zum Ablauf der Behandlung oder zu Vampirlifting/zur PRP-Behandlung allgemein haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Die Praxis von Dr. Dr. Hendrik Fuhrmann bietet Ihnen professionelle und sorgfältige Behandlungen in den Bereichen Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und Implantologie für Patienten aus Hamm und den umliegenden Kreisen Ahlen, Beckum, Lippetal, Welver, Werl, Bönen, Unna, Kamen, Bergkamen und Werne.

Call Now Button