Erkrankungen des Kiefergelenks

Patienten mit Erkrankungen des Kiefergelenks leiden häufig an Schmerzen im Gelenk oder in der Kaumuskulatur, einem Kiefergelenkknacken und Kiefergelenkreiben, oder einer eingeschränkten Mundöffnung. Die Ursachen können vielfältig sein. Häufig besteht gleichzeitig ein stressbedingtes Zähneknirschen oder Zähnepressen.

Die Therapie sollte primär so wenig invasiv wie möglich sein. Daher empfehlen wir in der Praxis für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie das regelmäßige Tragen einer Entlastungs- oder Funktionsschiene. Zusätzlich kann in manchen Fällen der Wirkstoff Botulinum-Toxin Typ A im Bereich der Kaumuskeln eingesetzt werden, um die Muskeln zu entspannen.

Über Kiefergelenkerkrankungen und die Möglichkeiten einer Therapie klären wir Sie gerne in Kooperation mit Ihrem behandelnden Hauszahnarzt auf.